Suchfunktion


Notariatsreform 2018 - Verzögerungen bei Nachlass- und Betreuungsgericht

Infolge der Notariatsreform zum 01.01.2018 wurden die bisherigen staatlichen Notariate auch im Bezirk der Amtsgerichte Wangen und Leutkirch aufgelöst.

Die Tätigkeiten des Nachlassgerichts werden ab diesem Zeitpunkt vom Amtsgericht Wangen übernommen.

Die Tätigkeiten des Betreuungsgerichts werden von den Amtsgerichten Wangen und Leutkirch für den jeweils eigenen Bezirk übernommen.

Grundbuchamt für den gesamten Bezirk ist das Amtsgericht Ravensburg.

Alle übrigen notariellen Tätigkeiten werden von freien Notaren übernommen. Örtlich ansässige Notare können u.a. über die homepage der Bundesnotarkammer ermittelt werden.

Weitere Informationen zur Notariatsreform finden Sie im jusitzportal Baden-Württemberg unter "Themen/Notariatsreform".


Übergangsphase Nachlassgericht

Das Nachlassgericht Wangen hat zum 2.1.2018 in einer neuen Außenstelle des Amtsgerichts Wangen seine Tätigkeit aufgenommen. Wegen des erforderlichen Neuaufbaus des Nachlassgerichts, wegen der erforderlichen technischen und persönlichen Übergangs- und Einarbeitungszeiten und wegen der erheblichen Anzahl übernommener und EDV-mäßig neu zu erfassender Verfahren kann es leider nach wie vor zu Verzögerungen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.



Für eilige, weil fristgebundene Erbschaftsausschlagungen regen wir an, diese bei den niedergelassenen Notaren des Bezirks zu erklären (wie Sie diese finden s.o. unter "Notariatsreform 2018").




Übergangsphase Betreuungsgericht

Auch das neu beim Amtsgericht angesiedelte Betreuungsgericht hat zum 2.1.2018 eine erhebliche Anzahl von Verfahren von verschiedenen Notariaten übernommen. Auch hier bitten wir vorsorglich um Verständnis für etwaige Verzögerungen. 

Fußleiste